Startseite
Gästebuch
About
24./25./26./27. Kapitel
20./21./22./23. Kapitel
16./17./18./19. Kapitel
11-15. Kapitel
6-10. Kapitel
1-5. Kapitel
Nix
Designer
nix
nix
nix
nix
nix
nix
nix
nix

1.Kapitel

Wie jeden Tag traf ich mich wieder mit Kati an der Ampel um durch Horn zu latschen, wie gewöhnlich gingen wir erst einmal zur Tankstelle, wo wir uns was zu essen kauften, nach einer Weile, wurde es uns draussen zu langweilig und entschlossen uns zu Kati nach Hause zu gehen. Mit dem gekauften Zeug bei der Tankstelle machten wir Zwei es uns auf der Couch bequem und schauten was so im Fernseher lief. Da nichts besonderes kam, unterhielten wir uns und ließen nebenbei Viva live laufen. Auf einmal find Gülcan an zu reden und meinte irgendetwas mit Tokio Hotel. "ja ihr da zu Hause vor dem Fernseher könnt jetzt was gewinnen, wie die Th Fans ja wissen, ist am Samstag das Konzert von Th in Bielefeld, dass ausverkauft ist, WIR haben aber noch zwei Tickets!!Ihr müsst einfach nur anrufen und schon habt ihr sie!" "Eeeyy Kati, das wäre ja soo hamma gayl, lass uns da anrufen!!!" "Ali?!Wir gewinnen diese zwei Karten nie und nimmer!" "Man wenigstens versuchen,bitte!" Schließlich hatte ich es geschafft und Kati rief an.Wir saßen, überzeugt, dass wir es nicht schafften auf dem Sofa, doch auf einmal tutete es.. Tuuuuut...tuuuuuuuuut....tuuuuuuuut.. "Hallo, wer ist denn da?" kam es von der anderen Seite, "Ähh jaa Kati" stotterte kati von der andren seite aus. Ich konnte es gar nicht fassen " Hallo kati, wo kommste denn her?" fragte Gülcan neugiereig. "Aus Horn" grinsde Kati, "Aus Horn? Das habe ich noch nie gehört,naja egal, herzlichen Glückwunsch, du hast die beiden Konzert Karten gewonnen". Wie bekloppt sprang ich schon in der Luft rum, kati konnte das ganze noch nicht fassen, redete noch einen Moment mit Gülcan und legte dann auch auf. "Woooooooooah das ist der wahnsinn, gerade wir habn es geschafft,Ali das wird so derbe gayl" "Jaaa kati, wir zwei, wir hatten so einglück".

Kati's Sicht:
Wie jeden Tag traf ich mich wieder mit Ali an der Ampel um durch Horn zu laufen, wie gewöhnlich gingen wir erst einmal zur Tankstelle, wo wir uns was zu essen kauften,udn zwar unsere überalles geliebten Schokokekse. Nach einer Weile, wurde es uns draussen zu langweilig und zu kalt,also entschlossen wir uns nach langem diskutieren zu mir nach Hause zu gehen. Mit den gekauften Schokokeksen machten wir es uns auf der Couch bequem und schauten was so im Fernseher lief. Da nichts besonderes kam, unterhielten wir uns und ließen nebenbei Viva live laufen. Auf einmal fing Gülcan an zu reden und meinte irgendetwas mit Tokio Hotel. "Ja ihr da zu Hause vor dem Fernseher könnt jetzt was gewinnen, wie die Th Fans ja wissen, ist am Samstag das Konzert von Th in Bielefeld, dass ausverkauft ist,Aber wir wären ja nicht VIVA wenn WIR da nicht noch etwas amchen könnten. Wir haben aber noch zwei Tickets!!Ihr müsst einfach nur anrufen und schon habt ihr sie!" "Eeeyy Kati, das wäre ja soo hamma geil, lass uns da anrufen!!!"fing Ali an rumzukreischen "Ali?!Wir gewinnen diese zwei Karten nie und nimmer!"sagte ich pessimistisch wie immer. "Man wenigstens versuchen,bitte!" Schließlich hatte sie es geschafft und ich rief tatsächlich da an.Wir saßen, ich davon überzeugt wir würden es nicht schaffen,sie davon überzeugt wir würden es ganz bestimmt schaffen, auf dem Sofa, doch auf einmal tutete es.. Tuuuuut...tuuuuuuuuut....tuuuuuuuut.. "Hallo, wer ist denn da?" kam es von der anderen Seite, "Ähh jaa Kati" stotterte ich von der andren Seite aus.Das konnte doch nicht sein,ich bin doch nciht wirklich durchgekommen? Ich konnte es gar nicht fassen " Hallo kati, wo kommste denn her?" fragte Gülcan neugiereig. "Aus Horn" grinste ich. "Aus Horn? Das habe ich noch nie gehört,naja egal, herzlichen Glückwunsch, du hast die beiden Konzert Karten gewonnen". Ali sprang schon im Wohnzimmer hin und her und freute sich riesig, ich konnte das ganze noch nicht fassen, redete noch einen Moment mit Gülcan und legte dann auch auf. ,,Ich glaub das nicht." ,,Aaaaaaaaaaaaah Kati mann wir haben die Karten!!" ,,Ja..Ja." ,,Ah ich freu mich so." Ich fing an zu lachen. ,,Ja,ich auch."

2.Kapitel

Jetzt mussten wir nur noch unseren Eltern beibringen, dass wir auf das Konzi gehen. Aber das war eigentlich das einfachste, ich wusste, dass meine Eltern damit kein Problem hatten, Kati's Mutter zögerte einen Moment erlaubte es dann aber. Puh, das war geschafft. Kati übernachtete von Freitag auf Samstag bei mir, das war wieder total funny, wir waren schon so heftig aufgeregt, wegen dem Konzi, haben desswegen nur ein paar Stunden geschlafen. So das es morgens passierte was gar nicht passieren sollte. Irgendwann wachte Ich auf,schaute auf den Wecker und schrie sofort los "Kaaahhhhaatii wir haben verpennt,steht auf, steh auf, schnell, wir haben den Zug verpasst,beeil dich" Kati hatte noch nicht begriffen was passiert war, "hm?Was ist los?Zug?was für ein Zug?Lass mich weiter schlafen." "Steh jetzt auf man, wir haben den zug nach Bielegfeld verpasst,man das TOKIO HOTEL KONZI" Auf einmal war sie Hellwach, "wwwaaas?!Scheiße,scheeeeiße" Sie sprang auf, wir zogen uns so schnell wies ging an, nahmen die konzikarten in die Hand und liefen zum Bahnhof, der eine viertel Stunde von uns entfernt war, das war ein weiter weg, aber das war uns scheiß egal, wir rannten einfach drauf los.Wir kamen total aus der Puste um 7.45 Uhr am Bahnhof an, wo wir leider feststellen mussten, dass der nächste Zug erst in einer knappen Stunde kam "Kati,scheiße ey, maan, jetzt sind wird erst um 20 nach 8 da -.- dann stehen wir bestimmt ganz hinten" Wir waren total sauer, es nützte aber nichts, also saßen wir schließlich eine knappe Stunde auf dem Horner Bahnhof wo so gut wie nichts ist ausser 3 Bänke zum hinsetzen."Mahan Ali, ich könnte mich da jetzt noch Stundenlang drüber aufregen, dass wir den Zug verpasst haben" Fing Kati nach einer Zeit wieder an. "Kati, das können wir jetzt auch nicht mehr ändern, es ist halt ärgerlich, aber naja...." Endlich nach dem lagen warten, kam dann auch der Zug,wir stiegen ein, und nach einer Weile fing kati an zu summen "Ich muss durch den Monsun, hinter die welt, ans ende der Zeit bis kein Regen mehr fällt,gegen den Sturm am abgrund entlang und wnen ich nicht mehr kann denk ich daran..." ich stieg einfach mit ein und wir haben die ganze zeit gesungen, wir wurden immer lauter. Alle Leute dachten wir sein bescheuert, aber das war uns egal, denn das hat uns ein bisschen geholfen nicht mehr so sauer zu sein, weil wir den Zug verpasst hatten. Endlich waren wir da. Auf dem Bahnhof von Bielefeld!Jetzt mussten wir nur noch mit dem Bus zur Halle fahren, aber als wir vor dem Bahnhof standen, sahen wir was, das uns ziemlich umhaute...

Kati's Sicht:
Jetzt mussten wir nur noch unseren Eltern beibringen, dass wir auf das Konzert gehen würden.Da fing schon das Problem an. Ali's Eltern sahen das ziemlich locker,doch meine Mutter zögerte. ,,Mama bitte,bitte,bitte!" ,,Dsa ist viel zu plötzlich.Ich weiß nicht ob das richtig ist." ,,Mama bitte,das ist mir so wichtig,bitte!" ,,Mir ist es auch wichtig das du den Müll runterbringst." ,,Muuuuum bitte!" ,,Mhm..gut,mach doch was du willst." ,,Danke Danke Danke Mama!" Puh, das war geschafft. Ich übernachtete von Freitag auf Samstag bei Ali, das war wieder total witzig,da wir auf einmal Nutella und Schrei miteinander verbanden,was dann recht witzig war. Da wir so aufgeregt waren,hatten wir nur ein paar Stunden geschlafen,und es passierte was passieren musste.... Irgendjemand schüttelte mich an der Schulter und schrie mich an. ,,Mhmhm?" wachte ich langsam auf. "Kaaahhhhaatii wir haben verpennt,steht auf, steh auf, schnell, wir haben den Zug verpasst,beeil dich" Ich hatte noch nicht ganz begriffen was sie eigentlich meinte. "Mhm?Was ist los?Zug?was für ein Zug?Lass mich weiter schlafen."drehte ich mich auf die andere Seite. "Steh jetzt auf man, wir haben den zug nach Bielegfeld verpasst,man das TOKIO HOTEL KONZI" Auf einmal war ich hellwach, "Wwwaaas?!Scheiße,scheeeeiße" Ich sprang auf, wir zogen uns so schnell wies ging an, nahmen die Konzertkarten in die Hand und liefen zum Bahnhof, der eine viertel Stunde von uns entfernt war, das war ein weiter weg, aber das war uns egal, wir rannten einfach drauf los.Wir kamen total aus der Puste um 7.45 Uhr am Bahnhof an, wo wir leider feststellen mussten, dass der nächste Zug erst in einer knappen Stunde kam "Kati,scheiße ey, maan, jetzt sind wird erst um 20 nach 8 da ! Dann stehen wir bestimmt ganz hinten" Wir waren total sauer, es nützte aber nichts, also saßen wir schließlich eine knappe Stunde auf dem Horner Bahnhof wo so gut wie nichts ist ausser 3 Bänke zum hinsetzen."Mahan Ali, ich könnte mich da jetzt noch Stundenlang drüber aufregen, dass wir den Zug verpasst haben" fing ich nach einiger Zeit wieder an. "Kati, das können wir jetzt auch nicht mehr ändern, es ist halt ärgerlich, aber naja...." Endlich nach dem lagen warten, kam dann auch der Zug,wir stiegen ein, und nach einer Weile fing ich an zu summen "Ich muss durch den Monsun, hinter die welt, ans ende der Zeit bis kein Regen mehr fällt,gegen den Sturm am abgrund entlang und wnen ich nicht mehr kann denk ich daran..." Ali stieg einfach mit ein und wir haben die ganze zeit gesungen, wir wurden immer lauter.Ich wollte gar nicht wissen was die anderen Leute von uns dachten,bestimmt nichts gutes. Endlich waren wir da. Auf dem Bahnhof von Bielefeld! Jetzt mussten wir nur noch mit dem Bus zur Halle fahren, aber als wir vor dem Bahnhof standen, sahen wir was,womit wir ganz bestimmt nicht gerechnet hatten....

3.Kapitel

Das war echt etwas was wir jetzt gar nicht erwartet hatten. Dort standen etwas abgelegen 4 Jungs, die verkleidet waren und natürlich waren es Bill,Tom,Georg und Gustav. "Ali?!Da ddddrüübbben sind das nicht Totoootookio Hohotel?"" Kati ich glaub auch, lass uns mal hingehen, es sieht danach aus, als hätten sie ein Problem." Dort standen ein paar Mädchen rum, die unbedingt ein Autogram haben wollten. Wir drängelten uns nach vorne um zu sehen, was da bei denen passiert war. Ich hört wie Gustav etwas zu Tom sagte "Oh mist, dass das jetzt gerade passieren muss, wieso gibt ausgerechnet jetzt der Van den Geist auf??" "Ja schon scheiße, neh?!!" Sofort holte ich mein Handy raus und wählte die nummer für ein Taxiunternehmen, Kati sah das und fragte mich "was machstn bitte jetzt?!"Ich sagte nichts weiter weil schon eine Frau am Hörer war Taxiunternehmen Meier, was kann ich für sie ttun?" "Ich hätte gerne ein Taxi zum Bahnhof in Bielefeld,sofort bitte, also ich mein so schnell wies geht!" "Ja ich beeile mich" Kam es nur noch von der anderen Seite und dann erklärte ich Kati, was ich gehört hatte "aso, desswegen, Ali, du kannst ja mit denken" lachte sie los.Ich drängelte mich wieder nach vorne und versuchte den Jungs irgendwie mitzuteilen, dass ich das Taxi bestellt hatte, doch das war gar nicht so einfach, Ich schrie die ganze zeit alle Namen, doch sie reagierten nicht, dann schrie Katio zu mir, dass das Taxi da ist und ich Schrie "Bill???Das Taxi,ich hab euch ein Taxi bestellt!" Jetzt hatten es alle mitgekriegt, auch die Jungs, die 4 guckten mich verwirrt an, sagten noch schnell danke und steigen dann ist das Taxi."kati?Wir müssen jetzt auch los,ah da schau, da ist der Bus". Schnell liefen wir zu dem Bus. Ich war immer noch sehr überrascht, was ich da getan hatte, ich mein ich, ein sehr schüchternes Mädchen, rufe Tokio Hotel ein Taxi, weil ihr Van eine Panne hat. Kati rieß mich aus meinen Gedanken "Du musst aussteigen, wir sind da!" Sie zerrte mich aus dem Bus, und drückte mir meine Karte in die Hand. Wir liefen über die Straße und suchten das Ende der Schlange, und das war sehr weit Hinten. "Kati ich glaube, wir stehen weit hinten" Wir waren total traurig.

Kati's Sicht:
Erst dachte ich ich hätte mich verguckt,aber standen da nicht...Tokio Hotel? Verkleidet zwar aber..doch unverkennbar Tokio Hotel.. "Ali?!Da ddddrüübbben sind das nicht Totoootookio Hohotel?"" Kati ich glaub auch, lass uns mal hingehen, es sieht danach aus, als hätten sie ein Problem." Dort standen ein paar Mädchen rum, die unbedingt ein Autogram haben wollten. Wir drängelten uns nach vorne um zu sehen, was da bei denen passiert war. Ich hört wie Gustav etwas zu Tom sagte "Oh mist, dass das jetzt gerade passieren muss, wieso gibt ausgerechnet jetzt der Van den Geist auf??" "Verdammt mann. Wir kommen wieder zu spät. Klasse." Ich sah das Ali irgentwas an ihrer Tasche rumfuchtelte und ein Handy rausholte."Was machstn bitte jetzt?!" Sie antwortete nicht weil sie schon am telefonieren war. Ich hörte nur was von wegen Taxiunternehmen und das ein Taxi zum Bahnhof kommen sollte.Als sie auflgete erzählte sie mir was sie getan hatte. "Aso, desswegen, Ali, du kannst ja mit denken" lachte ich los.Dann drängelte sie sich wieder nach vorne und versuchte den Jungs irgendwie mitzuteilen, dass sie ein Taxi bestellt hatte, doch das war gar nicht so einfach, Sie schrie die ganze zeit alle Namen, doch sie reagierten nicht, dann schrie hörte ich das das Taxi da war und rief ihr das zu. Ich hörte das sie Bill rief und anscheinend erreicht hatte das sie zuhörten. Sie drengelten sich an mir vorbei und stiegen schnell ins Taxi ein."Kati?Wir müssen jetzt auch los,ah da schau, da ist der Bus".Sie zog mich am Ärmel und schnell liefen wir zu dem Bus. Ich war immer noch sehr überrascht, was sie da getan hatte, ich mein Ali,die zwar eine große Klappe hatte,aber wenns umsowas geht echt schüchtern war eifnach jemandem ein Taxi ruft...wie lustig. "Wir müssen aussteigen, wir sind da!" Zerrte ich sie aus dem Bus, und drückte ihr ihre Karte in die Hand. Wir liefen über die Straße und suchten das Ende der Schlange, und das war sehr weit Hinten. "Kati ich glaube, wir stehen weit hinten" Wir waren total traurig.



4.Kapitel

4.Kapitel

Jetzt hatten wir die Karten und sollten ganz weit hinten stehen?Wir drängelten und drängelten. Es war ziemlich warm, aber wir haben immer was zu Trinken gekriegt. Und wir haben eine Menge netter Mädchen kennen gelernt. Ein Mädchen fing an zu singen "Du stehst auf uns kriegst gesagt wohin du gehn sollst.. " und alle anderen sangen mit "wenn du da bist hörst du auch noch auf was du denken sollst, danke das war mal wieder echt ein gailer tag,du sagst nichts und keiner fragt dich sag mal willst du das?..." So ging das die ganze Zeit. Vor uns standen zwei Mädchen, mit denen Kati und ich uns die meiste zeit unterhielten. Sie kamen aus Bielefeld,anton, so hieß das eine Mädchen mit Spitznamen erzählte "Ja die viecher sind schon was besonderes" Kati fragte leicht verwirrt "was denn für viecher?" "Ja Th halt" Wir haben eine Menge gelacht. Auf einmal fing es an zu regnen, Juchu, wir standen im Regen. Anton und Kim holten zwei Gelbesäcke raus, die wir über uns hielten, so wurden wir wenigstens nicht ganz nass. Nach längerer Zeit hörte der Regen auf, und wir fingen wieder alle an zu singen "Meine Augen schaun mich müde an und finden keinen Trost, ich kann mich nich mehr mit ansehn-bin ichlos, alles was hier mal war - kann ich nicht mehr in mir finden , alles weg-wie im wahn, seh ich mich immer mehr verschwinden..."

Endlich war es soweit, wir wurden reingelassen!Kati und ich hielten uns fest und rannten wie die bekloppten los. Wir schubsten die anderen an die Seite und liefen so schnell wir konnten. Wir standen hinter der ersten Absperrung, das war ziemlich weit vorne, und wir konnten alles super sehen.Es wurde von hinten viel gequetscht,sowie von den Seiten. Aber das war uns egal, denn bald würden wir Th sehen! Jetzt warteten wir , dass es endlich 19 Uhr wurde. Das dauerte jedoch noch einige Stunden...

Kati's Sicht:
Jetzt hatten wir die Karten und sollten ganz weit hinten stehen?Wir drängelten und drängelten. Es war ziemlich warm, aber wir haben immer was zu Trinken gekriegt. Und wir haben eine Menge netter Mädchen kennen gelernt. Ein Mädchen fing an zu singen "Du stehst auf uns kriegst gesagt wohin du gehn sollst.. " und alle anderen sangen mit "Wenn du da bist hörst du auch noch auf was du denken sollst, danke das war mal wieder echt ein geiler tag,du sagst nichts und keiner fragt dich sag mal willst du das?..." So ging das die ganze Zeit. Vor uns standen zwei Mädchen, mit denen wir uns die meiste zeit unterhielten. Sie kamen aus Bielefeld,Anton, so hieß das eine Mädchen mit Spitznamen erzählte "Ja die viecher sind schon was besonderes" Ich fragte leicht verwirrt "Was denn für viecher?" "Ja Th halt" Wir haben ziemlich viel gelacht. Auf einmal fing es an zu regnen, Juchu, wir standen im Regen. Anton und Kim holten zwei Gelbesäcke raus, die wir über uns hielten, so wurden wir wenigstens nicht ganz nass.Beziehungsweise,ALi wurde nicht nas,ich teiel mir mit Anton einen Gelbensack,doch da sie kleiner war war das gesamte Ding schief und mir lief das gesamte Wassser über den Rücken. Nach längerer Zeit hörte der Regen auf, und wir fingen wieder alle an zu singen "Meine Augen schaun mich müde an und finden keinen Trost, ich kann mich nich mehr mit ansehn-bin ichlos, alles was hier mal war - kann ich nicht mehr in mir finden , alles weg-wie im wahn, seh ich mich immer mehr verschwinden..."

Endlich war es soweit, wir wurden reingelassen! Da es eng wurde und gedrückt wurde hielt ich mich leicht panisch an Ali fest und dann rannten wir wie die bekloppten los. Wir schubsten die anderen an die Seite und liefen so schnell wir konnten. Wir standen hinter der ersten Absperrung, das war ziemlich weit vorne, und wir konnten alles super sehen.Es wurde von hinten viel gequetscht,sowie von den Seiten. Aber das war uns egal, denn bald würden wir Th sehen! Jetzt warteten wir , dass es endlich 19 Uhr wurde. Das dauerte jedoch noch einige Stunden...

5.Kapitel

Also fingen Kati und ich an mit dem Sicherheitsmann an zu reden "Und, gefällt ihnen der Job" "Nee.. " Kati und ich schauten uns an und wollten gerne so sicherheitsfrauen sein "Herr Sicherheitsmann?!Haben sie mit Th gredet?" fragte ich dann schließlich, "Nein habe ich nicht, ich habe ihnen nur die Hand geschüttelt." kam es dann trocken von dem Mann zurück, Nur die Hand geschüttelt?Tickt der noch ganz?!Wir standen hier schon seid vielen Stunden um sie nur live zu sehen und er beklagte sich darüber, dass er ihnen nur die Hand gegeben hatte?!Es fing die neben mir mit ihm an zu reden "Wissen sie, wo th gerade sidn?" genervt kam das zurück "Ja,sie spielen im Keller Billiard!" Ich schaute zu Kati und musste lachen. Kati und ich unterhielten uns dann noch über den Sicherheitsmann, da er voll süß aussah!Ein Typ, undgefähr 22 Jahre alt,blonde Haare, ein Ohring und Muskeln, so sah er dann wohl aus. Plötzlich kam von hinten was " Boah mädchen ey, geh doch mal zur Seite, ich kann gar nichts sehen, weil du viel zu groß bist, rutsch doch mal!" Ich dachte gar nicht dran zu rutschen und gab diesem Kind nur diese antwort "Vergiss es, Hättest du schneller rennen müssen,ist nicht mein Problem, wenn du nichts siehst,PP,Persöhnliches Pech!" Kati fand das wohl lustig und bekam erst mal einen Lachanfall. "Ali du bist so gayl drauf!!" das Mädel hinter uns nervte noch eine Weile, wir haben das ganze aber ignoriert, da es uns nicht dem geringsten Interessiert hatte.

Kati's Sicht:

Also fingen Ali und ich an mit dem Sicherheitsmann,vondem ich fand das er unglaublich gut aussah, an zu reden "Und, gefällt ihnen der Job" "Nee.. " Ali und ich schauten uns an und wollten gerne so Sicherheitsfrauen sein "Herr Sicherheitsmann?!Haben sie mit Th gredet?" fragte Ali dann schließlich,und ich fing an zu lachen. Herr Sicherheitsmann..oh nein. "Nein habe ich nicht, ich habe ihnen nur die Hand geschüttelt." kam es dann trocken von dem Mann zurück, Nur die Hand geschüttelt? Wir standen hier schon seid vielen Stunden um sie nur live zu sehen und er beklagte sich darüber, dass er ihnen nur die Hand gegeben hatte?!Es fing die neben mir mit ihm an zu reden "Wissen sie, wo th gerade sidn?" genervt kam das zurück "Ja,sie spielen im Keller Billiard!" Ali schaute mich an und wir mussten lachen. Wir unterhielten uns dann noch über den Sicherheitsmann, da er voll süß aussah!Ein Typ, undgefähr 22 Jahre alt,blonde Haare, ein Ohring und Muskeln, so sah er dann wohl aus. Plötzlich kam von hinten was " Boah mädchen ey, geh doch mal zur Seite, ich kann gar nichts sehen, weil du viel zu groß bist, rutsch doch mal!" Ich dachte gar nicht dran zu rutschen und gab diesem Kind nur diese antwort "Vergiss es, Hättest du schneller rennen müssen,ist nicht mein Problem, wenn du nichts siehst,PP,Persöhnliches Pech!" Ali fand das wohl lustig und bekam erst mal einen Lachanfall. "Du du bist so geil drauf!!" Das Mädel hinter uns nervte noch eine Weile, wir haben das ganze aber ignoriert, da es uns nicht dem geringsten Interessiert hatte.

Gratis bloggen bei
myblog.de