Startseite
Gästebuch
About
24./25./26./27. Kapitel
20./21./22./23. Kapitel
16./17./18./19. Kapitel
11-15. Kapitel
6-10. Kapitel
1-5. Kapitel
Nix
Designer
nix
nix
nix
nix
nix
nix
nix
nix

20.Kapitel

Aber eben nur fast, ich haute mit voller Wucht auf den Wecker, bis der auf den Boden viel und geschrottet war, dadurch waren dann doch alle wach geworden, hätte mich auch gewundert wenn nicht. Tom war ein ziemlicher Morgenmuffel, Bill war da ganz anders, "Tom, du bist voll der Morgenmuffel, das ist ja voll schlimm.. !" "Ja, Bill aber eigentlich auch, das muss wohl an dir liegen, dass er kein Morgenmuffel mehr ist,was die Liebe doch alles ausmacht!" lachte Tom rum, das war dann auch das erste und das letzte Lachen, von dem kleinen Morgenmuffel. Keiner hatte Hunger, es klingelte und David stand vor der Tür, es war kurz vor sieben, "Hey, ich dachte vielleicht, dass ich euch zur Schule bringe, dann braucht ihr nicht mit dem Bus fahren!" "Bus?Wieso Bus?" "Ja wie kommt ihr denn sonst zur Schule?" "David? Die Schule ist ungefähr 10 Minuten von hier enfernt!" Ich und Kati kriegten uns nicht mehr ein vor lachen, "Na egal, soll ich euch vielleicht trotzdem bringen?" "Och meinetwegen nicht!" mischte ich mich dann ein, ich bettelte die anderen an, das wir zu Fuß gingen, weil die anderen das glaube nicht so toll fanden, hatte es aber nach ein paar Minuten geschafft, es war zwar etwas gefährlich, aber wir machten uns dann doch auf den Weg. Kaum waren wir auf der Straße rief ein Mädchen hinter uns "Ey, das ist doch Bill da vorne und seine Freundin Ali, oder täusch ich mich da?" fragte sie anscheinend ihre Freundin. Okay sie hatten uns erkannt, wir drehten uns aber nicht um, denn das war gar nicht nötig, die Mädchen waren schon auf uns zu gerannt, Kati und ich kannten sie sogar. Es war ein Mädchen aus unserer Klasse, die wir abgrundtief hassten, sie tat auf einmal auf lieb und nett und auf aller-beste-Freunde, sie umarmte uns beide und gab uns Küsschen recht und Küsschen links, Kati und ich guckten uns verwirrent an. Dann schaute ich zu Bill, dort stand doch jetzt tatsächlich das Mädel, was uns gerade umarmt hatte und machte sich an ihn ran? Ich dachte ich guck nicht richtig, Bill stoß sie zur Seite, ging zu mir und gab mir einen Kuss. Das Mädchen, das übrigends Laura hieß guckte uns an, fragte noch kurz nach einem Autogramm und ging dann aber mit ihrer Freundin weiter, wir gingen langsam weiter. So ging das den ganzen Weg, ich ging aber schließlich die ganze Zeit neben Bill und wir hielten Händchen. Alle schauten uns an, die ganze Zeit, nach 10 Minuten waren wir dann endlich an der Schule angekommen, natürlich zu spät, Kati und ich erklärten Gustav und Georg noch schnell den Weg zu ihrer Klasse und dann machten Kati,Tom Bill und ich uns auf den Weg in unsere Klasse. Puh, wir waren nur 5 Minuten zu spät, das ging ja gerade noch, wir entschuldigten uns noch schnell bei unserem Leherer, der natürlich fragte wo wir gewesen waren, "Herr.. !" "Ja mein Name ist Herr Schröder" "Ja Herr Schröder, es tut uns sehr leid, aber wir wurden durch Fans aufgehalten!" "Ahja durch Fans, und wieso sind dann Kati und Aline zu spät?!" "Weil ich mit Ali zusammen bin und .. !" Er sagte nichts weiter, und wir setzten uns zu viert nach ganz hinten.Das hatten wir geschafft. Alle in unserer Klasse guckten uns an, als wenn wir Aliens oder so wären. "Gibts was zu glotzen" kams dann von Tom, und sofort guckten sie alle weg, Kati und ich hatten voll den Lachanfall bekommen, doch Herr Schröder guckte uns sehr genervt an, sagte das wir leise sein sollten, und so ging dann auch ganz langsam die doppelstunde Französchisch rum. Dann hatten wir Pause, wir gingen gerade raus, da stieß Tom mit einem Mädchen zusammen, dass er kannte...

21.Kapitel

Und es war Sarah, "Hey, wart mal bist du nicht Sarah?" "Ja die bin ich!" Es guckten so ziemlich alle zu den beiden rüber, Ich ging zu Sarah riss sie mit, das selbe tat dann wohl auch Bill mit Tom und schleifte ihn hinter mir her. Jetzt standen wir auf einem Fleck des Schulhofes, wo nicht all zu viele standen-bis jetzt! Dort redeten Sarah und Tom sofort weiter. Bill und ich ließen die zwei in Ruhe reden und Unterhielten uns auch, dann musste ich auf Klo und ging los. Als ich wieder kam, dachte ich, dass ich spinne, da war doch Laura bei Bill und redete mit ihm, okay das war nicht so das schlimme, dann ging sie hinter ihn, wollte gerade gehen, da klatschte sie Bill auf seinen Arsch, ich rannte so schnell ich konnte, das letzte Stück, stellte mich neben Laura, und schlug ihr mit meiner Faust ins Gesicht, Blut spritzte, Kurzschluss. Scheiße, was hatte ich getan, ich hatte Laura geschlagen. Alle guckten mich an. Ich stand da stock steif, Lauras Freundin hatte alles mitbekommen, und verschwand mit ihr. ich stand da immer noch, Bill guckte mich an, ich guckte ihn an. "Schatz, was war das gerade?!" "Ja hmm.. was sollte ich denn machen, sie hat dir auf deinen Arsch geklatscht und du bist doch mein Freund und sie soll die Finger von dir lassen,.." "Es war nicht in Ordnung von ihr, da hast du Recht, aber schlag bitte das nächste mal nicht zu, okay?!" "Versprochen.. !" sagte ich nur leise. ich ging zu Bill und umarmte ihn, dann Küssten wir uns, alle anderen schauten wieder. Aber das interessierte uns nicht groß. Es klingelte und wir hatten Georg und Gustav immer noch nicht gesehen,.. Wir beschlossen sie auf ihr Handy anzurufen. "Der Anrufer ist gerade nicht erreichbar... " Super, die Handys waren aus, was nun? Wir wollten die zweite Pause abwarten, vielleicht würden wir sie dann sehen. Und tatsächlich, sie standen bei zwei Jungs, der eine kam mir ziemlich bekannt vor. "Boah man, wo wart ihr denn die ganze zeit?Wir suchen euch schon voll lange und hier steht hier und labert!" Kam es genervt von Tom. . Kati drehte sich um, wollte gerade gehen, als Georg sie festhielt, "hey wo willste denn hin? !" "Weg von hier. Ich halts hier nicht aus!" Kati rannte weg, und Georg gleich hinterher. Ich wusste nicht, was zwischen ihr und Georg lief, aber ich ließ die beiden allein gehn,in der zeit stellte Gustav uns die zwei Typen vor, Julian und Philipp. Jetzt hatte es bei mir Klick gemacht, ja genau Philipp, das war doch Katis ex, Kati hatte die ganze Sache nur schwer verkraftet, das war ihre große Liebe und der Kerl hatte sie nur verarscht, Ich drehte mich um, und ging weg. Bill kam mir hinterher. Ich erzählte ihm die ganze Geschichte, er konnte das nicht fassen. Jetzt sahen wir Kati und Georg auf einer Bank sitzen. Ich sah sie weinte, er nahm sie in den Arm, wieder schauten alle zu den beiden. Bill und ich liefen zu den beiden, nahmen sie an der Hand und zogen sie in die Aula. Dort war niemand. Ausser wir vier. Wir ließen die zwei alleine, gingen etwas von ihnen entfernt und setzten uns an einen Tisch. Wir konnten die zwei jedoch noch sehen. Wir sahen wie sich die beiden immer näher kamen, und dann "Dingdong" Es klingelte, die beiden fuhren blitzschnell auseinander. "Was war das denn?" Fragte Bill mich. "Keine Ahnung, aber ich denke, dass werden wir bald erfahren!" "Oder auch nicht.. !" Die zwei kamen zu uns, wir verabschiedeten uns von Georg und gingen in unseren Klassenraum, 2 Stunden lagen noch vor uns, Geschichte und Biologie. Ich hasste Geschichte, da pennte man immer fast ein. Es klingelte die zwei Stunden waren zu ende, wir trafen uns mit den anderen vor der Schule, um zusammen zu Mir nach hause zu gehen. Meine Mama hatte ich vergessen Bescheid zu sagen, dass die anderen alle mitkommen würden, deshalb hatte sie auch kein Essen gekocht, sie erlaubte uns Pizzen zu bestellen, nach einer vieretl Stunde ,wusste dann jeder was er wollte und Kati rief bei Blitz Grill an. Nach einer knappen halben Stunde saßen wir dann alle in meinem Zimmer saßen. Nach dem essen machten wir Hausaufgaben, Georg und Kati alberten gerade so ziemlich heftig rum, als die Tür aufging, und Julian und Philipp da standen. Kati hörte sofort auf. Philipp guckte sie an. Er drehte sich um und lief die Treppe runter. Ich verstand nun gar nichts mehr. War es nicht zwischen den beiden aus, oder hatte Kati mir etwas verschwiegen?Ich lief ihm hinterher.

22.Kapitel

Ich erwischte ihn gerade noch, " Was soll denn das jetzt?Du tauchst hier bei mir auf und dann haust du ab, wieso ?" "Wie wieso?Wegen Kati vielleicht?!" "Hää, wieso wegen Kati?" "Man checkst du eigentlich gar nichts?Ich liebe sie vielleicht?" "Ja schön, das fällt dir aber früh ein, du hast sie doch die ganze zeit verarscht ja?Und jetzt meinst du, dass du sie liebst?" "Na und?Ich mein das echt Ernst" "Ja und ich glaube dir nicht und ausserdem hat sie glaube einen Ersatz gefunden. " Okay, das war fies, aber die Wahrheit, er guckte mich an, und ging weg. Ich machte mich wieder auf den Weg nach oben. Als ich in mein Zimmer kam, saßen da irgendwie nur noch Georg und Kati die rumleckten, "Ähhh, wo sind die anderen?" die beiden fuhren auseinander. Oh Gott, war ich von allen guten Geistern verlassen?Wieso fragte ich das? "Die sind in der Küche." ich Knallte die Tür zu und rannte runter.. "Ihr glaubt nicht, was ich gerade in meinem Zimmer gesehen hab.. !" "Was denn?" "Kati und Georg lecken da oben gerade zimelich heftig rum.. " "Wow, das hat ja lange gedauert.. !" Alle lachten. Dann kamen die beiden runter, so als wäre nichts gewesen, wir grinsten sie an. "Was grinst ihr denn alle so?Ist was passiert?" "Wir wissen alle Bescheid!" "Was wie Bescheid?" "Georg???Ihr habt da oben gerade rumgeleckt, willst du uns nicht mal irgendwas sagen?" "Ja, gut, ihr gebt ja eh keine Ruhe sonst.. Wir beide sind schon seid einer Woche zusammen." "Seid einer Woche?" "Ja.. " Wir kriegten auch gar nichts mit. Aber wir freuten uns für die beiden. Schon früher, als Kati und ich Die Jungs noch nicht in real kannten, fand kati Georg schon immer so toll.. Es klingelte. Ich kam mit meinen Vier Chicas wieder hoch. Ich stellte ihnen die Jungs vor, alle umarmten sie. Wir setzen uns ins Wohnzimmer auf die Couch. Ich legte einen Film in den DVD Player. Die Coach war voll, desswegen setzte ich mich auf Bill's Schoß. Jenni saß neben Bill, ich wusste, dass sie total auf Bill stand, und wurde misstrauisch, sie saß ziemlich nah neben ihm, ich schaute zu Bill, dann zu Jenni, dann wieder zu Bill. Bill merkte das wohl und versuchte weiter von ihr wegzurutschen. Ich gab ihm einen Kuss. Jenni guckte doof, wurde rot, guckte dann aber wieder weg. Ich mochte sie total gerne, aber Bill gehörte schließlich zu mir, und sie sollte die Finger von ihm lassen, frügher oder später würde sie das verstehen. Als der Film zuende war, saßen wir erst eine Zeit lang nur so da. Dann meinte Sassy "Also ich muss ja schon zuegeben, dass ihr wirklich gar nicht mal so übel seid, im gegenteil, ihr sied eigentlich total nett und supoer lustig, auch wenn ich euch noch nicht so lange kenne!" Anja und Caro mussten ihr zustimmen. "Ach ne sassy, auch schon gemerkt!" Ich lachte los und Kati auch. "If you see something say something!""Ja genau Kati!" Wir kriegten uns nicht mehr ein, guckten andauernd zu Tom und lagen schon vor lachen auf dem Boden. "Was guckt ihr mich immer so an?" "Ach nnichts Tom!" Wir guckten an ihm runter. "Ähmm da Tom, dein Hosenstall!" Tom wurde knallrot, musste dann aber auch lachen, jetzt hatten es alle verstanden, wir lachten so laut, dass wir gar nicht hörten, dass meine Mutter im Wohnzimmer stand. "Habt ihr Hunger?!" Kam es dann von ihr. "Jaaa!" Kam es von allen Seiten, sie gab mir schließlich Geld und wir machten uns auf den Weg zur Pizzaria. Als wir gerade saßen, schaute Kati staar zur Tür. Ich drehte mich um, und wen sahen wir da? Laura, Kati und ich verdrehten die AUgen, nun hatte Bill sie auch gesehen. "Oh, die fehlt uns ja gerade noch" Ich saß am Rand und Laura kam immer näher auf mich zu. Dann stand sie vor mir. Ich bekam es mit der Angst zu tun, Was hatte sie jetzt vor?Wollte sie mich jetzt auch schlagen? So wie ich es getan hatte? Ich wusste es nicht, doch ich würde es bald wissen, Bill der neben mir saß, hielt mich fest. "Aline, du auch hier?"" Hast du was dagegen?dann geh doch einfach." "Nö!" Sie nahm sich einen Stuihl und setzte sich an unseren Tisch.Ich konnte es nicht fassen, und schaute Bill schräg an. Der Stand auf quetschte sich an mir vorbei und ..

23.Kapitel

zog Laura wieder von ihrem Stuhl. "Ich weiß ja nicht, wieso du das jetzt machst, aber hör mal zu, mir kommt es iregdnwei so vor, als wenn du was von mir willst, aber das tut mir jetzt Leid für dich, ich bin mit Ali sher glücklich und ich liebe sie, genauso wie sie mich liebt, und du wirst es auch nicht schaffen und beide auseinander zu bringen!" "Das sehen wir ja noch!!" Kam es nur von ihr, sie schämte sich, nahm ihre Jacke und lief aus der Pizzeria. "Bill, das war ja mal eine geile Aktion!" "Ja kein Ding, ich hab ja nur die Wahrheit gesagt." Schließlich Küssten wir uns zärtlich, Georg und Kati waren auch dauernd am rumknutschen. Es ist einfach nur schön verliebt zu sein. Alle bestellten sich eine Magarita Pizza und eine Cola. Als ich die hälfte meiner Pizza gegessen hatte, war ich schon pappsatt, "Will hier vielleicht noch jemand die hälfte meiner Pizza?" Alle starrten mich an."Was ist denn los?!" "Bist du krank oder wieso isst du nur so wenig?" "Jungs?Sie isst immer nur so wenig, das ist Ali!" Kam es von Kati, die Jungs fragten auch nicht weiter und mopsten mir den rest meiner Pizza, stritten sich noch, wer sie durfte, teilten sie dann aber. Die restligen Tage verliefen so ähnlich. Am Freitag kamen die Jungs nicht mit in die Schule. Sie hatten einen Termin bei der Bravo, die wollten ein interview mit ihnen machen. Also machten Kati und ich uns allein auf den Weg zu Schule, nachdem wir Bill und Georg und natürlich den anderen beiden Tschüß gesagt hatten. In der Schule fragten uns alle wo die Jungs seien. Der Morgen ging ziemlich langsam um, Schule war wie immer langweilig gewesen. Kati kam nach der Schule mit zu mir, wir dachten eigentlich, dass die Jungs dann schon wieder da seien, aber waren sie nicht. Wir waren etwas enttäuscht. Die Zeit verging, Kati und redeten ein Bisschen, sie erzählte mir, dass sie und Georg sich mit ihrem ersten mal zeit lassen wollten, genauso wie Bill und ich. Ich war so froh, dass Kati endlich mal glücklich war, nach dem Reinfall mit Philipp hatte sie sich das echt verdient. Es war viertel vor 5 als es klingelte, ich rannte zur Tür, und klang überglücklich, riss die Tür auf, doch da stand dann nur meine Freundin, die mich zum Bauchtanz abholen wollte. "Ali, was ist denn jetzt los?!" "Ach nichts, ich dachte nur du bist bill!" "Ach ja,das hatte ich ja ganz vergessen.. !" "Naja bist du fertig?" Ich zog meine Jacke an "Kati willst du mit oder willst du hier auf die Jungs warten?" "Ich warte hier auf sie, sonst langweilt sich mein Schatz nachher noch!" Kati grinste, ich grinste zurück. Meine Freundin hatte keine Peilung worum es ging.Es wusste ja auch noch niemand, dass die beiden zusammen waren. Wir gingen los. Wir mussten nur 200 meter gehen, dann waren wir schon da. Ich hatte eigentlich gar keine Lust dorthin,aber meine Mutter bezahlte das ganze Ja. und eigentlich machte es mir jaa uch Spaß, aber ich wäre viel lieber bei BIll. Jemand riss mich aus den Gedanken. "Aline? Wir fangen an.. !" Kam es dann von meiner Bauchtanzlehrerin. Wir waren gerade dabei den neuen Tanz zu lernen, diesmal ein Indischer. Er gefiel mir. Jetz war es schon halb sechs, in einer halbenSunde würde ich mich schon wieder auf den Weg nach Hause machen. Wir waren gerade mitten im Tanz, ich war total konzentriert, als die Tür aufging und sich alle umdrehten, ich hatte aber nicht wirklich Lust, weil ich dachte, dass es sowieso wieder nur ein Elternteil von iregdnwem war. Meine Freundin kreischte los. Ich erschrak. Dann drehte ich mich um und schaute in die wunderschönen Braunen Augen von Bill. ich konnte gar nichts sagen weilk ich mich so freute, ich hatte ihn schließlich den ganzen Tag noch nciht gesehen. ich wollte gerade was sagen, da spürte ich schon seine weichen Lippen auf meinen. Ich hatte das Gefühl, dass uns alle anschauten, okay das war auch so. Meine Bauchtanzlehrerin räusperte sich schließlich und meinte, dass wir weiter machen sollten, ich löste mich von Bill und stellte mich wieder auf meinen PLatz, Bill setzte sich auf einen Stuhl und schaute zu. Ich war es nicht gewohnt, das mir jemand beim Tanzen zu schaute, nach der Zeit ging es aber. Auf einmal ging die Tür wieder auf und eine Person kam reingelaufen.

Gratis bloggen bei
myblog.de